Die Apotheke im GCB


Unsere Apotheke liegt im Gesundheitscentrum Bassum ("GCB") - einem Ärztehaus mit verschiedenen Haus- und Facharztpraxen (u.a. Pädiatrie, Gynäkologie, Orthopädie, Kardiologie) sowie einer Anbindung an das örtliche Krankenhaus - genau der richtige Ort um Sie umfassend mit Arzneimitteln und Ihrem Gesundheitsbedarf zu versorgen und beraten zu können.

Der gesetzlich verankerte Kernauftrag der deutschen Apotheken ist die ordnungsgemäße Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln am Tage und in der Nacht (Notdienst). Dieser Aufgabe wollen wir uns als Individualapotheke (also unabhängig von Interessen von Franchisegebern etc.) mit hoher Fachkompetenz stellen.

Wir sehen uns als Versorger der Patienten mit Arzneimitteln und Helfer bei allen Arzneimittelfragen der Patienten sowie der Ärzte, deren Mitarbeiter.
Die Apotheke kennzeichnet vor allem eine mit 150 qm großzügige "Offizin" (so bezeichnet man den Verkaufsraum einer Apotheke). Den modernen, freundlichen Räumlichkeiten entsprechend stellen sich die Mitarbeiter des Teams dar. Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber Kunden und Mitarbeitern im Haus zeichnen alle Teammitglieder aus.

Wir bieten eine besonders breit bestücktes Warenlager, welches die sofortige Versorgung mit den meisten Arzneimittel ermöglicht. Sollte dennoch ein benötigtes Medikament nicht vorrätig sein, kann dieses innerhalb weniger Stunden besorgt werden. Außerdem steht ein täglicher Botendienst (14-19Uhr) mit einem Radius von ca. 10 Kilometern zur Verfügung. Das Firmenauto, „Die rasende Pille“ ist stadtbekannt und täglich im Einsatz.

Kundenkartenreservierung

Kundenkarte online bestellen

Das Team der Apotheke im Gesundheitscentrum

Dr. Michael Martin

Markus Hemme

Sarah Campe

Stephanie Stührmann

Elisa Renzelmann

Sabine Evers

Edda Husmann

                Lydia Alt

Karin Geffers
Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto
Claudia Ugorets

Porträtfoto von ROWA

ROWA V-Max
Alle Mitarbeiter anzeigen

Partnerapotheke

 

www.eichen-apotheke-bassum.de

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Wie gut helfen Laktase-Tabletten?
Wie gut helfen Laktase-Tabletten?

Unterstützung bei Laktose-Intoleranz

Der vollständige Verzicht auf Milchprodukte ist für Laktose-Intolerante oft gar nicht so einfach. Gerade bei Einladungen oder im Restaurant ist die milchfreie Diät schwer durchzuhalten. Laktase-Tabletten versprechen, dass Symptome wie Bauchschmerzen und Durchfall trotz kleiner Fehltritte ausbleiben.   mehr

Grippeimpfung schützt doppelt
Grippeimpfung schützt doppelt

In Pandemiezeiten noch wichtiger

Jedes Jahr im Herbst geht es mit den Grippeimpfungen los. Doch momentan sind viele Menschen unsicher, ob sie sich in Pandemiezeiten überhaupt gegen die Grippe impfen lassen sollen. Manche befürchten, dass die Grippeimpfung das Risiko für eine schwer verlaufende Corona-Infektion erhöht. Diese Sorge ist unbegründet – offenbar ist sogar das Gegenteil der Fall.   mehr

Vitamin B12-Mangel im Alter
Vitamin B12-Mangel im Alter

Schlapp, vergesslich, wacklig

Gangunsicherheit, Verwirrtheit oder Gedächtnisstörungen sind im Alter häufig. Doch statt sie einfach hinzunehmen oder einer anderen, bekannten Erkrankung zuzuschreiben lohnt immer auch ein Blick ins Blut. Denn womöglich steckt ein Vitamin B12-Mangel dahinter – und der lässt sich behandeln.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Unfreiwillig durchwachte Nächte
Unfreiwillig durchwachte Nächte

Schlafstörungen auf den Grund gehen

Wer nachts nicht richtig in den Schlaf findet, fühlt sich morgens erschöpfter als vor dem Zubettgehen. Kommt dies immer wieder vor, ist der Griff zur Schlaftablette verlockend. Doch Vorsicht: Schlafmittel wirken mit der Zeit immer schlechter und können abhängig machen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Apotheke im Gesundheitscentrum
Inhaberin Johanna Martin
Telefon 04241/80 27 85
Fax 04241/80 27 86
E-Mail apotheke-im-gcb@gmx.de